Es hat sich viel getan

Moin liebe LeserInnen,

manche von Euch kennen unseren Blog schon seit Beginn unserer Radreise im Juni 2016 und haben dann Frühjahr 2018 sehen müssen, dass der Hort all unserer Bilder, Erlebnisse und Geschichten das Zeitliche gesegnet hat. Technische Probleme haben leider dazu geführt, dass der Blog ‚Ahoi‘ zu uns und zu Euch sagte. Ein Backup haben wir dämlicherweise nicht gehabt, aber wie heißt es so schön, ‚aus Fehlern lernt man‘.

Mittlerweile sind wir dabei den Blog wieder so aufzubauen, wie er vor dem Crash aussah. Seit unserem letzten veröffentlichen Blogartikel (48 | Hängengeblieben in Melaka) ist viel passiert. Nachdem wir Malaysia mit dem Grenzübertritt nach Singapur verlassen haben, ging es bald mit der Fähre weiter nach Jakarta, wo wir rund fünf Wochen auf Java verweilten. Anschließend zog es uns für drei Monate nach Neuseeland und waren somit am weitesten von unseren Rostocker Heimathafen entfernt. Inmitten von weiten Graslandschaften, neuseeländischen Alpen, dem Pazifik und endlich vielen Schafen erkundeten wir drei Monate lang die Südinsel.

Neuseeland verließen wir in Richtung Spanien mit einem 17 stündigen Aufenthalt sowie einem Couchsurfingstop in Seoul. Von Barcelona, wo wir nach langer Zeit wieder europäischen Boden betraten, ging es erst einmal nach Mallorca. Landschaftlich sehr schön und mit unerwartet viel Höhenmetern 🙂 Von Mallorca ging es per Fähre wieder zurück aufs Festland und weiter nach und durch Frankreich.

Aber all das werden wir noch in ausführlicheren Berichten mit vielen tollen Bildern zeigen. Also bleibt gespannt und schaut hin und wieder einfach mal vorbei 🙂

Viele Grüße,
RobTob

2018-09-30T19:17:55+00:00 29.09.2018|Allgemein|0 Kommentare